Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Vorstand des Wallfahrtsvereins hat eine neue Kassierin

Katharina Reich ist neue Kassierin des Vereins «Luzerner Landeswallfahrt zu Fuss nach Einsiedeln»; die weiteren Vorstandsmitglieder wurden an der Generalversammlung bestätigt (von links): Aktuar Hans Moos, Geschäftsführer Edi Wigger und Präsident Hubert Aregger. | © 2017 Dominik Thali
Katharina Reich ist neue Kassierin des Vereins «Luzerner Landeswallfahrt zu Fuss nach Einsiedeln»; die weiteren Vorstandsmitglieder wurden an der Generalversammlung bestätigt (von links): Aktuar Hans Moos, Geschäftsführer Edi Wigger und Präsident Hubert Aregger. | © 2017 Dominik Thali

Katharina Reich (Adligenswil) verstärkt den Vorstand des Vereins «Luzerner Landeswallfahrt zu Fuss nach Einsiedeln» als neue Kassierin. Sie hat dieses Amt von Guido Saxer (Hochdorf) übernommen, der es seit der Vereinsgründung 2011 ausgeübt hatte und wurde an der Generalversammlung vom 23. März in Luzern einstimmig gewählt. Katharina Reich ist Sachbearbeiterin im Finanz- und Rechnungswesen der Landeskirche.

«Wallfahren macht glücklich»

Die 7. Generalversammlung des Trägervereins der Fuss- und Velowallfahrt fand im Kapuzinerkloster Wesemlin statt. Sie blickte auf eine Wallfahrt mit Rekordbeteiligung zurück. Rund 150 Personen hatten am 30. April die 45 Kilometer von Luzern nach Einsiedeln unter die Füsse genommen, etwa 30 legten die 75 Kilometer und 1300 Höhenmeter über die Ibergeregg mit dem Velo zurück. Diese hohe Beteiligung war einerseits dem tollen Wetter geschuldet, anderseits der Tatsache, dass immer mehr und immer wieder neue Frauen und Männer diesen Anlass als Gemeinschaftserlebnis entdecken. «Wallfahren macht einfach glücklich», schloss Präsident Hubert Aregger (Wolhusen) aus den vielen zufriedenen Gesichtern, die er unterwegs und vor allem am Ziel sehe.

Der Wallfahrtsverein zählt rund 90 Mitglieder, der Jahresbeitrag beträgt 20 Franken, Interessierte können sich hier anmelden. An die Generalversammlung schloss eine Führung durch das Wäsmeli an, auf der Bruder Josef Hollenstein der Gruppe sogar die wertvolle Bibliothek zeigen konnte. Bei einem Apéro zog sich sich der gesellige Anlass bis in die Abendstunden.

Die Luzerner Landeswallfahrt 2017 findet am Wochenende vom 6. und 7. Mai statt. In gewohntem Rahmen; für die Gestaltung am Sonntag ist dieses Jahr der Synodalkreis Luzern-Pilatus mitverantwortlich. Am Samstag marschieren die Fusspilger um 7.15 Uhr bei der Endstation des Busses Nr. 8 im Würzenbach los. Die Velofahrer treten um 8 Uhr beim Musikpavillon am Nationalquai in die Pedale; hier wird um Anmeldung gebeten.

Hier das Faltblatt zur Fuss- und Velowallfahrt 2017 mit allen Informationen herunterladen